Support Kontakt Support | Systemstatus Systemstatus
Seiteninhalt

    Übersicht: Geräteübergreifender Lebenslauf

    In diesem Thema erfahren Sie mehr über die XDR-Funktion (Cross-Device Resume) von Brightcove.

    Überblick

    Mit der XDR-Funktion (Cross-Device Resume) von Brightcove können Sie Videos auf einem Gerät ansehen, das Video anhalten und später auf einem anderen Gerät weiter ansehen. Wenn Sie die Wiedergabe fortsetzen, sehen Sie weiter, wo Sie aufgehört haben. Dies bietet ein nahtloses Seherlebnis für einen Inhalt.

    Der XDR-Dienst speichert Benutzeranzeigeaktivitäten, einschließlich der letzten Wiedergabeposition. Diese Informationen werden verwendet, um die Wiedergabe auf einem beliebigen Gerät fortzusetzen.

    Die XDR-Funktion von Brightcove:

    • Integriert in Ihre Kundenwebsite und Apps für mobile Geräte
    • Verwendet REST-basierte APIs und Aufrufe in der Muttersprache auf Desktop- und Mobilgeräten
    • Funktioniert mit Inhalten, die in Ihrem Computer gespeichert sind Video Cloud Bibliothek
    • Bewahrt die Informationen zur Spielposition 90 Tage lang auf
    • Erfüllt die GDPR- und COPPA-Konformität

    Anforderungen:

    Für die geräteübergreifende Wiederaufnahme ist Folgendes erforderlich:

    • Sie müssen die neueste Version von verwenden Brightcove Player und die nativen SDKs, die die geräteübergreifende Wiederaufnahme unterstützen.
    • Sie benötigen eine serverseitige Anwendung, um die REST-API-Anforderung zum Abrufen der Wiedergabeposition zu stellen.

    Kontoeinrichtung

    Wenden Sie sich an Ihren Account Manager, um Ihr Konto für die geräteübergreifende Wiederaufnahme zu aktivieren.

    Prozessablauf

    Mit dieser Funktion können Zuschauer auf einem Gerät mit dem Anschauen beginnen, es anhalten und auf einem anderen Gerät weiter ansehen.

    Schritt 1

    Wenn ein Zuschauer ein Video sieht, wird die player Zeichnet kontinuierlich die Abspielkopfposition des angesehenen Videos auf. Diese Informationen werden in der XDR-API gespeichert.

    Nehmen Sie die Position des Abspielkopfs auf
    Nehmen Sie die Position des Abspielkopfs auf

    Schritt 2

    Wenn der Betrachter das Video auf einem anderen Gerät wieder ansieht, wird die Abspielkopfposition von der XDR-API abgerufen. Die Wiedergabe wird dort fortgesetzt, wo der Betrachter aufgehört hat.

    Wiedergabe fortsetzen
    Wiedergabe fortsetzen

    Implementierung

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine geräteübergreifende Wiederaufnahme zu implementieren:

    1. Obwohl Viewer-Daten automatisch an Brightcove Analytics gesendet werden, müssen Sie die Benutzer-ID festlegen.

      Die in der XDR-API gesendeten und gespeicherten Informationen umfassen:

      • Benutzer-ID: End-Viewer-ID
      • AssetID: Video-ID
      • Abspielkopf: Position in Sekunden

      Einzelheiten zum Festlegen des Benutzers finden Sie in den verknüpften Dokumenten in Schritt 3.

    2. Rufen Sie die Wiedergabeposition eines Viewers ab, indem Sie eine Anfrage an die XDR-API senden. Sie benötigen eine serverseitige Anwendung, um die REST-API-Anforderung für die Wiedergabeposition zu stellen.

      Die Anforderung an die XDR-API gibt die Wiedergabeposition in Sekunden zurück, basierend auf:

      • accountID: Video Cloud Konto-ID
      • Benutzer-ID: End-Viewer-ID
      • AssetID: Video-ID

      Einzelheiten finden Sie im Folgenden:

    3. Setzen Sie die Wiedergabe in Ihrer Anwendung fort. Einzelheiten finden Sie im Folgenden:


    Seite zuletzt aktualisiert am 23. November 2020