Support Kontakt Support | Systemstatus Systemstatus

Abrufen der Wiedergabeposition von der XDR-API

In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie die Wiedergabeposition des Benutzers über die XDR-API (Cross-Device Resume) abrufen.

Überblick

Mit der geräteübergreifenden Wiederaufnahme können Sie ein Video auf einem Gerät ansehen und zu einem späteren Zeitpunkt das Video dort fortsetzen, wo Sie auf einem anderen Gerät aufgehört haben.

Da die XDR-API (Cross-Device Resume) nicht von Ihren clientseitigen Apps aufgerufen werden kann, müssen Sie einen serverseitigen Proxy erstellen, um den Anruf zu tätigen und den Wert für die Wiedergabeposition zurückzugeben.

Wiedergabeposition abrufen

Sie können die Wiedergabeposition des Betrachters mit dem abrufen XDR-API (Cross-Device Resume).

XDR-API (Cross-Device Resume)

Mit der geräteübergreifenden Resume-API können Sie alle Abspielkopfpositionen für einen bestimmten Viewer oder alle Abspielköpfe für einen bestimmten Viewer und ein bestimmtes Video abrufen.

Basis-URL

Die Basis-URL für die API lautet:

https://data.brightcove.com/v1/xdr

Kontopfad

In allen Fällen werden Anfragen für eine bestimmte Anfrage gestellt Video Cloud Konto. Daher fügen Sie der Basis-URL immer den Begriff "Konten" gefolgt von Ihrer Konto-ID hinzu:

https://data.brightcove.com/v1/xdr/accounts/{accountID}

Genehmigung

Ein Zugriffstoken für Anforderungen ist erforderlich und muss im Autorisierungsheader vorhanden sein:

Authorization: Bearer {access_token}

Das Zugriffstoken ist ein temporäres OAuth2-Zugriffstoken, das vom Brightcove OAuth-Dienst abgerufen werden muss. Ausführliche Informationen zum Abrufen von Client-Anmeldeinformationen und zum Abrufen von Zugriffstoken finden Sie unter Brightcove OAuth Übersicht.

Berechtigungen

Anforderungen an die geräteübergreifende Lebenslauf-API müssen von gestellt werden Client-Anmeldeinformationen mit folgenden Berechtigungen:

  • video-cloud/xdr/read

API-Methoden

Die geräteübergreifende Resume-API unterstützt die folgenden Anforderungen. Einzelheiten finden Sie in der XDR-API-Referenz (Cross-Device Resume).

Holen Sie sich Viewer-Abspielköpfe

Diese Anfrage erhält alle Abspielköpfe für einen Betrachter.

GET /accounts/{accountID}/playheads/{viewerID}
Antwortkörper

Der Antworttext enthält eine Reihe von Videos und Abspielköpfen. Es sollte ungefähr so ​​aussehen:

{
 "account_id": "1752604059001",
 "viewer_id": "user001",
 "items": [
  {
   "timestamp": 1589548991563000,
   "video_id": "6152436480001",
   "playhead_seconds": 17
  },
  {
   "timestamp": 1589548858719000,
   "video_id": "6152440604001",
   "playhead_seconds": 3
  }
 ],
 "size": 2
}

Holen Sie sich Viewer-Video-Abspielköpfe

Diese Anfrage erhält alle Abspielköpfe für einen Betrachter und ein bestimmtes Video.

GET /accounts/{accountID}/playheads/{viewerID}/{videoID}

Antwortkörper

Wenn Sie eine Video-ID angeben, enthält der Antworttext ein Elementobjekt. Wenn Sie mehr als eine Video-ID angeben, als die items Das Array enthält mehrere Objektobjekte. Es sollte ungefähr so ​​aussehen:

{
 "account_id": "1752604059001",
 "viewer_id": "user001",
 "items": [
  {
   "timestamp": 1589896539910000,
   "video_id": "6156696074001",
   "playhead_seconds": 39
  }
 ],
 "size": 1
}

Verwenden eines serverseitigen Proxys

Ein Proxy ist eine serverseitige Anwendung, die als Vermittler zwischen Ihrer clientseitigen Anwendung und der REST-API fungiert. Hier sind einige hilfreiche Links:


Seite zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2020