Support Kontaktieren Sie Support | Systemstatus Systemstatus
Inhalt der Seite

    Bedingte Ausgabe

    In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie bedingte Ausgaben in einem benutzerdefinierten Aufnahmeprofil erstellen, indem Sie Formatvarianten überspringen, wenn die Quelldatei bestimmte Bedingungen nicht erfüllt.

    Einschränkungen

    Warum Überstellungen überspringen?

    Das Überspringen von Wiedergaben ist nützlich, wenn die Qualität der aufgenommenen Quellvideos stark variiert. Dies ist beispielsweise häufig bei Nachrichtenorganisationen der Fall, die Videos verwenden, die von Telefonen oder anderen Geräten vor Ort aufgenommen wurden.

    Ohne bedingte Ausgaben erstellt das Dynamic Ingest-System genau so viele Wiedergaben, wie im Profil angegeben sind.

    Angenommen, Sie nehmen ein Video mit geringer Qualität (Videobitrate ca. 820 kbit / s) mit einem Profil auf, das die folgenden bedingungslosen Videowiedergaben enthält.

    Video-Wiedergabeversionen
    Format Audio Bitrate Video Bitrate
    mp4 64 450
    mp4 96 900
    mp4 128 1700
    HLS 64 450
    HLS 96 700
    HLS 96 900
    HLS 96 1200
    HLS 128 1700
    HLS 128 2000

    Die resultierenden Wiedergaben in Studio würden ungefähr so aussehen:

    Wiedergaben für Videos mit niedriger Qualität
    Wiedergaben für Videos mit niedriger Qualität

    Beachten Sie, dass die letzten drei (hervorgehobenen) HLS-Wiedergaben in der Bitrate identisch sind und dass die Bitrate nur geringfügig höher ist als die nächstbeste HLS-Wiedergabe. Beachten Sie auch, dass der Unterschied in den Bitraten für zwei beste MP4-Wiedergaben gering ist. Der Grund dafür ist, dass die Transcodierung die Bitrate der Quelle niemals verbessern kann und die Quelle hier eine durchschnittliche Bitrate von etwa 800 kbps hatte, sodass Wiedergaben mit höheren spezifizierten Bitraten etwas in diesem Bereich ergeben (Sie werden kleine Unterschiede sehen aufgrund unterschiedlicher Methoden wird die durchschnittliche Bitrate für segmentierte und nicht segmentierte Videoformate berechnet.

    Die letzten vier Wiedergaben im Satz sind also im Wesentlichen redundant und bieten kaum oder gar keine Qualitätsverbesserung gegenüber den Wiedergaben mit "geringerer Qualität", aber sie werden trotzdem erstellt und gespeichert. Dies kann verhindert werden, indem bedingte Ausgaben verwendet werden, die verhindern, dass eine Wiedergabe generiert wird, wenn die Quelle nicht den von Ihnen angegebenen Qualitätskriterien entspricht.

    Die Umsetzung

    Sie können eine hinzufügen skip Einwände gegen einige der Überstellungen. Das skip Das Objekt enthält eine oder mehrere Bedingungen. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, wird die Wiedergabe nicht erstellt.

    Hinweise zur Nutzung

    1. Ein Aufnahmeprofil Muss Fügen Sie mindestens eine nicht überspringbare Wiedergabe hinzu. Wenn Sie versuchen, ein Profil zu erstellen, in dem alle Wiedergaben übersprungen werden können, wird eine Fehlermeldung angezeigt.
    2. Sie müssen sicherstellen, dass für jeden Inhaltstyp mindestens eine Wiedergabe erstellt wird. Beispiel:
      • Wenn Sie sowohl Nur-Audio- als auch Video-Wiedergaben erstellen, müssen Sie für jede Wiedergabe eine nicht überspringbare Wiedergabe haben
      • Wenn Sie DRM verwenden, müssen Sie für jedes Format, das mit diesem DRM-Typ funktioniert (Smooth, HLS, DASH usw.), eine nicht überspringbare Wiedergabe haben.

    Syntax

    Die Syntax für die skip Das Objekt, das Sie einer Wiedergabespezifikation hinzufügen können, lautet wie folgt:

                "skip": {
                    "condition1": "value1",
                    "condition2": 1300,
                    ...etc
                }

    Beispiel

                "renditions": [
                    {
                      "media_type": "video",
                      "reference_id": "ts1",
                      "format": "ts",
                      "type": "segmented",
                      "audio_codec": "aac",
                      "audio_bitrate": 96,
                      "video_bitrate": 1200.
                      "video_codec": "h264",
                      "keyframe_rate": 0.5,
                      "max_frame_rate": 30,
                      "width": 1280,
                      "height": 720,
                      "h264_profile": "main",
                      "skip": {
                          "min_video_bitrate": 1000,
                          "min_size": "640x360"
                        }
                    },
                    ... etc
                ]

    Für das obige Profil (Fragment) wird die angezeigte Wiedergabe erstellt nur Wenn das Quellvideo eine Videobitrate von mindestens 1000 kbps und eine Bildgröße von mindestens 640 x 360 Pixel hat.

    Felder überspringen

    Unten sind die Felder (Bedingungen) aufgeführt, die in der verwendet werden können skip Objekt:

    Felder überspringen
    Eigenschaft Typ Beschreibung Standard
    min_audio_bitrate ganzzahlig die minimale Audio-Bitrate, die die Quelle haben muss (kbps) Null
    max_audio_bitrate ganzzahlig die maximale Audio-Bitrate, die die Quelle haben muss (kbps) Null
    min_video_bitrate ganzzahlig die minimale Videobitrate, die die Quelle haben muss (kbps) Null
    max_video_bitrate ganzzahlig die maximale Videobitrate, die die Quelle haben muss (kbps) Null
    require_audio Boolesch Die Quelle muss eine Audiospur enthalten Null
    require_video Boolesch Die Quelle muss eine Videospur enthalten Null
    min_size Zeichenfolge der Form "widthxheight" (z "400x225") Die Quelle muss mindestens diese Auflösung sein Null
    max_size Zeichenfolge der Form "widthxheight" (z "1920x1080") Die Quelle muss höchstens diese Auflösung sein Null

    Seite zuletzt aktualisiert am 29 Sep. 2020